Institut für Philosophie

Institut für Philosophie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Lehrveranstaltungen im aktuellen Semester

Demokratie: Theorien, Aufgaben, und Probleme

Dozenten

Beschreibung

Die Demokratie scheint auf den ersten Blick eine politische Erfolgsgeschichte zu sein. In der Antike wurde sie zwar oftmals nicht als die ideale Regierungsform aufgefasst. Mit Beginn der Neuzeit aber wurde sie etwa in politischen Schriften verstärkt theoretisch beschrieben wie auch ausdrücklich wertgeschätzt und spätestens ab der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gilt sie zumindest in der westlichen Hemisphäre als die weithin akzeptierte Form legitimer politischer Herrschaft. Aktuell gibt es allerdings verschiedene Entwicklungen welche neuartige Probleme für demokratische Gesellschaften aufwerfen und darüber die Verfahren sowie den Wert demokratischer Herrschaft anzweifeln. In diesem Seminar nehmen wir diese Beobachtungen zunächst zum Anlass, grundlegende politikphilosophische Überlegungen anzustellen und uns über einige zentrale Prinzipien demokratischer Herrschaft klarzuwerden. Anschließend werden wir uns einzelne besondere aktuelle Problemstellungen der Demokratie vornehmen und uns darüber die Fähigkeit demokratischer Gesellschaften vor Augen führen, auch tiefgreifende Transformationsprozesse zu meistern.

Dazu beschäftigen wir uns mit Ausschnitten von Aristoteles "Politik" sowie John Stuart Mills "Betrachtungen über die Repräsentativregierung" und lernen dabei früheste Auseinandersetzung zu demokratischen Verfassungen sowie eine neuzeitliche Position zur Rolle politischer Partizipation kennen. Anschließend ist geplant, sich drei angewandten Fragekomplexen zuzuwenden:

• Weshalb ist weit verbreiteter Zweifel an wissenschaftlichen Ergebnissen und wissenschaftlich fundierter Politikgestaltung für eine Demokratie ein sensibles Problem?
• Inwiefern stellen die Folgen des Klimawandels und die sozialen Anpassungsleistungen eine besondere Herausforderung für demokratische Gemeinwesen dar?
• Welche Formen politischen Protests und zivilen Ungehorsams gibt es in der liberalen Demokratie und welche Rechtfertigungsstrategien können überzeugen?

Mit diesen, zum Teil auch miteinander zusammenhängenden Fragestellungen, werden wir uns anhand ausgewählter aktueller Literatur auseinandersetzen. Das Ziel ist es dabei, grundlegende philosophische Begründungsfiguren bezüglich demokratischer Herrschaft kennenzulernen und die Leistung verschiedener Positionen bezüglich aktueller Herausforderungen für demokratische Gemeinwesen zu bestimmen.

Weitere Angaben

Veranstaltungsart: Blockseminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Veranstaltungsnummer: 8.4384
Ort: 69/E23
Zeiten: Termine am Montag. 11.07.22 - Donnerstag. 14.07.22 10:15 - 16:00
Erster Termin: Mo., 11.07.2022 10:15 - 16:00, Ort: 69/E23

Studienbereiche

  • Philosophie > Veranstaltungen
  • Philosophie > Grundmodul Praktische Philosophie