Institut für Philosophie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

"Ich glaube, wenn ich es schriftlich vor mir hätte, würde ich es besser verstehen", sagte Alice sehr höflich, "aber so kann ich nicht ganz folgen."

(Lewis Carroll, Alice im Wunderland)

Schriftliche Arbeiten

Im Laufe Ihres Philosophiestudiums werden Sie eine Reihe von schriftlichen Arbeiten verfassen. Das will gelernt sein. Um Sie in diesem Lernprozess zu unterstützen, haben wir ein Dossier zusammengestellt, das Ihnen wichtige Hinweise zur Literatursuche, Gliederung und Zitierweise gibt. Es ist dringend empfohlen, diese Unterlagen am besten direkt zu Beginn Ihres Studiums sorgfältig durchzuarbeiten.

Grundsätzlich gilt:

Alles eine Frage der Zeit: Erstellen Sie für das Schreiben von umfangreicheren Arbeiten rechtzeitig einen Zeitplan.

Überraschungen vermeiden: Sprechen Sie die Themen Ihrer Arbeiten immer vorher mit den jeweiligen Dozierenden ab.

Das 4-Augen-Prinzip: Lassen Sie jeden Text, den Sie schreiben, von jemand anderem Korrekturlesen, bevor Sie ihn einreichen.

Teamwork kann sehr hilfreich sein: Bilden Sie Arbeitsgruppen und tauschen Sie sich untereinander aus.

Aus Fehlern kann man lernen: Holen Sie sich Feedback von den Dozierenden zur Ihren Texten. Und wenn Sie Angst vor schlechten Noten haben, schreiben Sie die ersten Arbeiten in Seminaren, in denen Sie einen unbenoteten Studiennachweis erbringen.